Berliner Stadtvilla

Für eine junge Familie galt es im Berliner Norden in einem ruhigen, durchgrünten Wohngebiet ein Grundstück mit einem villenähnlichen Wohnhaus zu beplanen.
Das Grundstück ist Teil eines B-Plangebietes, der einen 7m tiefen nicht bebaubaren Vorgartenstreifen vorsieht. Daher haben wir von Anfang an die Doppelgarage in den Hausbaukörper integriert und das Haus mit seinen Funktionen von innen nach außen entwickelt.
Der Hauptbaukörper und das Nebengebäude bilden einen Winkel, wodurch die Öffnung des Gebäudes in Richtung Südwesten abgegrenzt und Einblicke verhindert werden.

Wesentliches Ziel waren großzügige Räume sowie ein fließend gegliederter Wohn- und Essbereich im Erdgeschoss. Die zweigeschossige Eingangshalle im Erdgeschoss ist von der Garage aus direkt zugänglich. Hier befinden sich die offene Küche, der Ess- und Wohnbereich sowie ein Gäste WC. Durch die Eingangshalle kommt man über eine offene Treppe ins Obergeschoss. Hier sind der Elternbereich mit Ankleide und Bad sowie drei Schlafzimmer mit eigenem Bad untergebracht.

Projektdaten

Standort Berlin-Frohnau
Baujahr 2014
Wohnfläche 240m²
Bauherr privat
Leistungsphasen 1-8 Entwurf / Ausführungsplanung / Bauüberwachung
(Elektroplanung, Innenausbau)