Erweiterung einer Datsche

Für ein Ehepaar im Ruhestand sollte die in den sechziger Jahren in Eigenleistung errichte „Datsche“ erweitert und umgebaut werden. Das steilgieblige Häuschen befindet sich im Erholungsort Born auf Darß. Die Substanz war teilweise abgenutzt, Küche und Bad entsprachen nicht mehr heutigen Standards und waren spartanisch dimensioniert. Der Entwurf sieht eine Verlängerung des bestehenden Hausprofils vor.

Der Anbau erzeugt einen zweigeschossigen Wohnraum mit Küche und angrenzender Galerie. Die Wohnküche mit ihrer Terrasse und den großen Dachfenstern ist der Mittelpunkt des Hauses. Von hier gelangen die Bewohner über die Galerietreppe ins Schlafzimmer, ins ebenerdige Bad und in die Nebenräume. Eine offene Treppe führt auf die Galerie und ins Schlafzimmer im Obergeschoss. Die anderen Räume vermitteln durch ihre geringere Raumhöhe dagegen ein Gefühl von Geborgenheit und Rückzug.

Projektdaten

Standort Born a. D.
Baujahr 2008
Wohnfläche 67m²
Bauherr privat
Leistungsphasen 1-8 Entwurf/ Ausführungsplanung/ Bauüberwachung