Verandahaus

Eine Baulücke im dörflichen Gefüge, der kleinen Boddenortschaft Born, stand als Baugrundstück zur Verfügung.
Vorraussetzung hierbei war die Maßstäblichkeit des Hauses ind die vorhandene Typologie kleiner Wohnhäuser mit einem Vollgeschoss einzupassen. Die Bauherren wünschten sich aber ein Haus mit vielen Räumen und einem großen Flächenangebot. Infolge dessen gaben wir dem Haus ein hohes Dach mit zwei weiteren Ebenen, um die Fläche voll auszunutzen.
Die Gestaltungsordnung der Gemeinde Born schloss aufgrund ihrer detaillierten Vorgaben verschiedene Überlegungen für die Fassade aus. Dennoch ist es gelungen, die dorftypische Holzfassade und auch die übliche Biberschwanzdeckung modern und gradlinig zu interpretieren.
Die Ausrichtung des Hauses zur Sonne und zum Bodden prägen das Raumgefühl des Hauses. Auf diese Weise haben die Hauptöffnungen einen gebührenden Abstand zur kleinen Stichstraße, die südlich an dem Grundstück vorbeiführt. Dadurch erhalten die Innenräumen ihre notwendige Intimität. Die Gestaltung der Freianlagen mit regional typischen Krüppelkiefern schützt vor ungewollten Einblicken und fasst das Grundstück gleichzeitig ein.

Die Fassade ist ortstypisch aus vertikalen Holzlatten gefertigt. Hier bestand die Idee darin, im Detail und der Einbindung der Fenster eine moderne und zeitgemäße Sprache zu finden sowie der Gestaltungssatzung des Dorfes zu entsprechen.
Mit einem anthrazitfarbenen Dach und der naturholzfarbigen Ausformulierung der Veranden heben sich diese beiden Elemente kontrastreich von der restlichen Fassade ab.
Eingangsveranda mit Nebengebäude
Die prägende Gestalt erzeugen durch die drei großen, negativ herausgeschnittenen, überdachten Terrassen, die zudem die Hauptöffnungen für das Wohngeschoss widerspiegeln. Diese Aushöhlungen im Hausvolumen und deren Gestaltung aus naturfarbenen Eichenholz gaben dem Haus ihren charakteristischen Namen „Verandahaus“.
Das Erdgeschoss bildet die offene Aufenthaltsebene mit Küche, Wohn- Essbereich sowie einem kleinen Wellnessabteil, der mit Sauna und Dusche ausgestattet ist.
ergeschossen befinden sich die Schlafräume mit zwei Bädern.
Die freistehende Treppe im Zentrum des Hauses verbindet einen offenen Aufenthaltsraum im Obergeschoss mit einem Arbeitsplatz im darüber liegenden Spitzboden. Beide Bereiche werden jeweils über eine der beiden großen Gauben und die Dachfenster im Spitzboden natürlich belichtet.

Projektdaten

Standort Born a. Darß
Baujahr 2015
Wohnfläche 180m²
Bauherr privat
Leistungsphasen 1-8 Entwurf / Ausführungsplanung / Bauüberwachung (Elektroplanung, Innenausbau, Freianlagen)